Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie) zur Früherkennung von Atemwegsstörungen 

 

Was ist eine Spirometrie?

Die Spirometrie ist ein Verfahren zur Lungen-Funktionsprüfung. Dabei wird Ihre Lungenkapazität und Ihr Atemvermögen gemessen und die Ergebnisse grafisch im Sprirogramm dargestellt. Sie erkennen, wie leistungs- und funktionsfähig Ihre Lunge ist.  

 

Wie funktioniert die Spirometrie?

Sie atmen über ein Mundstück in ein Atemrohr, wobei Ihre Nase mit einer Nasenklemme verschlossen wird. Dabei misst der Spirometer elektrisch die Kraft, mit der Sie ein- und ausatmen, sowie die Menge der geatmeten Luft pro Zeiteinheit. Die Luftmengen, die Sie bei diesen Atemzügen bewegen, zeigt das Gerät grafisch an.  

Behandlungswunsch?  

Sie möchten diese Leistung in Anspruch nehmen? Bitte sprechen Sie mich oder mein Team darauf an. Wir teilen Ihnen die Behandlungskosten persönlich mit und vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen.   

 

zurück zur Übersicht